Einlagen für Barfußschuhe?

Das erste Ziel der MT III-Technologie ist die Optimierung des natürlichen Abrollvorgangs und die Wiederherstellung der ursprünglich angelegten Fußfunktion.

 

Denn der menschliche Fuß ist weit mehr als nur ein schlichtes Fortbewegungsmittel.

Als funktionelle Einheit aus 32 Muskeln & Sehnen, 26 Knochen, 107 Bändern und weit über 1000 Nervenenden/Sensoren (pro Fuß!) ist er

 

• Sinnesorgan

• wichtigste Informationsquelle für aufrechte Haltung, Gleichgewicht und Koordination

• natürlicher Stoßdämpfer

• Energierückgewinnungsapparat

• Entstauungsorgan

 

Das alles funktioniert natürlich am besten, wenn der Fuß von außen möglichst wenig eingeschränkt und blockiert wird. Und darum sind Dr. Lenhart's MT III-Einlegesohlen und Barfußschuhe eine echte Idealkombination. Denn das Barfußschuhkonzept, dem Fuß das größtmögliche Maß an Bewegungsfreiheit und Bodenkontakt zu lassen, unterstützt in besonderer Weise die Funktionswiederherstellung durch die MT III-Technologie. 

 

Auf der anderen Seite ergänzen Dr. Lenhart's MT III-Einlagen  Barfußschuhe perfekt, weil es hier keinerlei "Fußbett" und keine großflächige passive Stützung gibt, sondern nur eine punktgenaue Impulssetzung. Und von diesem extrem kleinflächigen Bereich abgesehen kann der gesamte Fuß vollkommen unbeeinträchtigt mit dem Untergrund interagieren. Die hervorragenden Materialeigenschaften unserer extra dünnen und flexiblen Einlegesohlen garantieren eine nahezu unmittelbare Reizübertragung. Einzigartig für Barfußschuhe.

 

 (Aus persönlicher Erfahrung können wir übrigens die Barfußschuhe von VIVOBAREFOOT in Kombination mit unseren Einlagen bestens empfehlen!)